Leistungen

Beratung, Vorbeugung, Therapie

Wie wir Ihnen helfen können

  • Kinder und Schulkinder mit Problemen des Spracherwerbs (Wortschatz, Grammatik)
  • Kleinkinder ab 1 1/2 Jahren mit verzögertem Sprechbeginn (Late Talker)
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Redeflussstörungen wie Stottern und Poltern
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Lernbehinderungen und geistigen Behinderungen
  • Kinder mit Autismus und Mutismus
  • Jugendliche und Erwachsene mit Schädel-Hirnverletzungen
  • Stimmstörungen nach LE
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Stimmproblemen bzw. hoher Stimmbelastung wie Lehrer, Erzieher, Schauspieler und Sänger
  • Kinder und Jugendliche mit Hypo- oder Hypernasalität
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Hörstörungen (z.B. mit CI)
  • Kleinkinder und Kinder mit angeborenen Fehlbildungen im Gesichtsbereich (z.B. LKG)
  • Kinder und Jugendliche mit auditiven Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen
  • Therapie nach Castillo Morales®
  • Therapie nach B. Zollinger
  • Neurofunktionstherapie nach Rogge (in Anlehnung an Padovan)
  • Prompt (in Anlehnung an Taktkin)
  • Lerntherapie
  • Konzentrationstraning

Was bedeutet „Lerntherapie“?

  • professionelle und ausführliche Ermittlung der individuellen Schwächen und Stärken (anhand von anerkannten Testverfahren, Gesprächen usw.)
  • (Beratungs-/Eltern-) Gespräche zur Klärung von möglichen Ursachen, Erwartungen und realistisch erreichbaren Zielen sowie des weiteren Vorgehens
  • Erstellen eines individuellen Therapiekonzepts
  • (Beratungs-/Eltern-) Gespräche zum Klären der möglichen Ursachen, der Erwartungen und realistisch erreichbaren Ziele sowie des weiteren Vorgehens
  • Erarbeitung individueller Lernstrategien
  • regelmäßige Therapietermine (in der Regel Einzeltherapie)
  • schrittweises Nachholen der bisher unerreichten Entwicklungs- und  Lernschritte
  • Einbeziehen von Spaß, Wahrnehmung und Motorik
  • Kommunikation mit Lehrern, anderen Therapeuten usw.
  • Abbau von Ängsten und Frustration
  • (Wieder-) Aufbau von Selbstwertgefühl, Motivation und Lernfreude
  • schrittweises Heranführen an das Klassenziel (benötigt Zeit!)

Was bedeutet „Konzentrationstraining“?

  • Gruppenkonzept (Attentioner)
  • Verbesserung der Aufmerksamkeitsfokussierung und -steuerung
  • Verbesserung des Sozialverhaltens und der Frustrationstoleranz
  • Stärkung des Selbstbewusstseins
  • Elternberatung und ggf. Einbeziehung der Lehrkräfte

Was bedeutet „Therapie nach Castillo Morales®“?

  • Förderung der sensorischen und motorischen Fähigkeiten
  • Förderung der orofazialen Funktionen wie Saugen, Schlucken, Kauen und Mimik
  • Erweiterung von Kommunikationsmöglichkeiten auf allen Ebenen
  • Förderung der Wahrnehmungsentwicklung
  • Verbesserung der aktiven Aufrichtung und Bewegung
  • Unterstützung der elterlichen Kompetenzen
  • Vermeiden sekundärer Pathologie
  • Behandelt werden Säuglinge, Kinder und Erwachsene mit muskulärer Hypotonie, zentralmotorischen Störungen, neuromuskulären Erkrankungen, kraniofazialen Fehlbildungen und peripheren Paresen

Bei Fragen oder Anmerkungen stehen wir Ihnen gerne unverbindlich zur Verfügung.